Informationsabend an der Fachschule für Technik der Carl-Benz-Schule Karlsruhe 2024

Informationsabend an der Fachschule für Technik der Carl-Benz-Schule Karlsruhe 2024

Am Abend des 07. Februar 2024 öffneten wir die Türen der Carl-Benz-Schule Karlsruhe für einen Informationsabend der Fachschule für Technik. Der Abend begann um 18:00 Uhr mit einer herzlichen Eröffnungsrede durch den Fachbereichsleiter Stephan Howanietz, der die Gäste willkommen hieß und einen Überblick über das Programm des Abends gab.

Der Schulleiter Josef Nißl richtete inspirierende Worte an die Besucher im TREND-Forum, die das Interesse an der Technik und den Möglichkeiten der Fachschule weckten.

Im INFO-Forum erhielten die Besucher alle relevanten Fakten rund um die Fachschule, einschließlich des Bewerbungsprozesses, präsentiert von Ableitungsleiterin Katja Issle.

Ein Höhepunkt des Abends war das BAR-Forum, in dem wir Infostände von Fachlehrkräften präsentierten, begleitet von Musik, Getränken und Snacks. Hier fanden vertiefende Gespräche und individuelle Fragen statt. Sogar aktive Schüler und Absolventen waren vor Ort, um aus erster Hand über ihre Erfahrungen zu berichten und Fragen zu beantworten. Die gemütliche Atmosphäre ermöglichte ungezwungene Gespräche und regen Austausch.

Obwohl wir mit einer größeren Besucherzahl gerechnet hatten, war der Abend ein voller Erfolg. Wir möchten uns herzlich bei allen Interessierten und denjenigen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben, bedanken.

Allen Bewerbern für die Fachschule für Technik wünschen wir viel Erfolg im Bewerbungsprozess!
Die Bewerbungsfrist endet am 29. Februar 2024.


Fortbildungen an / von der CBS

Fortbildungen an / von der CBS

Die Carl-Benz-Schule Karlsruhe bietet schon seit vielen Jahren qualifizierte Fortbildungen in verschiedenen Fachbereichen an.

Seit dem Schuljahr 2019/2020 ist dieses Angebot im Bereich der Fertigungstechnik (Metall) umfangreich erweitert worden.

Das Angebot reicht mittlerweile von Fortbildungen in der Grundstufe, z.B. im Lernfeld 2 über die Fachstufe im Lernfeld 5 bis hin zu einer vielfältigen Auswahl auf dem Niveau der Fachschule, z.B. in der Werkstoffkunde, der Werkstoffprüfung oder der Zerspantechnik.

Die über 200 Teilnahmen von aktuell 110 Lehrkräften aus 53 Schulen in ganz Baden-Württemberg reichen von Lörrach bis Mannheim über Tauberbischofsheim, Ellwangen und Biberach bis nach Donaueschingen.

Durch diese fachliche Vernetzung im ganzen Bundesland hat sich ein Expertenteam gebildet. Wir – Thilo Seltmann (Gewerbliche Schule Schwäbisch Hall), Armin Hochstatter (Technische Schule Aalen) und Gerrit Glenewinkel (Carl-Benz-Schule Karlsruhe) – bieten seit zwei Jahren auch kombinierte Theorie-Praxis Fortbildungen an.

In diesem Schuljahr wurde das erste Mal auch eine Fortbildung mit einem überfachlichen Schwerpunkt angeboten. Dabei ging es konkret um die Bewertung der Projektkompetenz und die erfolgreiche Etablierung einer strukturierten Klassenführung.

Das Portfolio wird auch in den nächsten Jahren ausgebaut. Geplant sind weitere Grundlagenthemen in den Lernfeldern 1 & 3, kombinierte Industrie- / Lehrer-Fortbildungen (s. Abb. 1) in Esslingen und im überfachlichen Bereich mit Elementen des SOL.

Gerrit Glenewinkel


FTM1 in Wiesneck

FTM1 in Wiesneck

Über drei ereignisreiche Tage erstreckte sich unsere Exkursion, die am 15.01.2024 mit einer reibungslosen Anreise und einem herzlichen gemeinsamen Mittagessen begann. Der Auftakt am ersten Tag beinhaltete intensive Workshops zu Rhetorik und Körpersprache, gefolgt von einem abendlichen Teambuilding im Hobbyraum.

Der zweite Tag startete mit einem gemeinsamen Frühstück, gefolgt von Übungen und Coaching zur Stimme und Aussprache. Die Besprechung der Präsentationsaufgaben fokussierte unsere Ziele. Nach dem Mittagessen vertieften wir uns in die Ausarbeitung und Aufnahme der Präsentationen. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Abendessen und freier Gestaltung des Abends.

Am dritten Tag erhielten wir letzte Impulse zur Rhetorik und analysierten gemeinsam die Aufzeichnungen. Nach dem Mittagessen folgte die herzliche Verabschiedung, während wir die Exkursion mit gestärkten Bindungen und wertvollen Erfahrungen abschlossen.

FTM1


Weihnachtsfeier der Technikerschule

Weihnachtsfeier der Technikerschule

Am Samstag, den 16. Dezember 2023, fand an der Carl-Benz-Schule in Karlsruhe eine festliche Weihnachtsfeier statt, die ab 11:00 Uhr Schüler/innen aus vier Klassen der Fachschule für Technik zusammenführte. Neben den Schüler/innen waren auch zahlreiche Lehrer/innen, die in der Fachschule unterrichten, anwesend. Die festliche Stimmung wurde durch die Teilnahme einiger ehemaliger Schüler/innen, die der Einladung gefolgt waren, zusätzlich bereichert.

Das besondere Highlight dieser Feier war das gemütliche Beisammensein, das Begegnungen und Kennenlernen über die Klassengrenzen hinaus ermöglichte. Die Schüler/innen hatten aktiv zur festlichen Atmosphäre beigetragen, indem sie eigenständig für eine liebevolle Dekoration sorgten.

Die Veranstaltung bot nicht nur Raum für Gespräche und Zusammenkunft, sondern auch für kulinarische Genüsse. Ein heißer Kinderpunsch sorgte für wohlige Wärme, während Festbrezeln und vegane Alternativen sowie eine Auswahl an Gebäck und Knabbereien für das leibliche Wohl der Gäste sorgten. Untermalt von weihnachtlichen Klängen konnten die wohlverdienten Winterferien gemeinsam eingeläutet werden.

Einige Teilnehmer/innen ließen den Tag gemeinsam auf dem Karlsruher Weihnachtsmarkt ausklingen. Diese schöne Tradition stieß auf große Zustimmung und die einhellige Meinung war: „Gerne wieder so!“. Die Veranstaltung bot nicht nur eine willkommene Abwechslung zum schulischen Alltag, sondern förderte auch das Gemeinschaftsgefühl und den Austausch unter Schüler/innen, Lehrer/innen und ehemaligen Absolvent/innen.


Berufsschulabschlussfeier Winter 2023

Berufsschulabschlussfeier Winter 2023

Kurz vor Weihnachten feierten wir am Dienstag, den 15.12.2023 um 18:00 Uhr in der Aula unserer Schule den erfolgreichen Abschluss der Berufsschulprüfung im Winter 2023.

Feierlich wurden unsere Absolvent/innen an diesem Abend in ihre berufliche Zukunft entlassen. Die Schulleitung und das Kollegium der Carl-Benz-Schule gratulierten den stolzen und glücklichen Absolvent/innen.

Rene Corsmeier beglückwünschte Schüler/innen für ihre herausragenden Leistungen und verlieh ihnen die Preise unserer Schule.

Im kleinen Rahmen überreichten schließlich die Klassenlehrer/innen den Absolvent/innen die ersehnten letzten Zeugnisse. Dieser Abschluss und Höhepunkt des Abends wurde nicht nur von Glückwünschen begleitet, sondern meist auch von einem Rückblick auf vergangene Erlebnisse.

Wir gratulieren herzlich unseren Abschlussklassen.


Lehrerfortbildung zur Zertifizierung von Lehrerkollegen

Lehrerfortbildung zur Zertifizierung von Lehrerkollegen

Die Facharbeitsgruppe (FAG) Elektrik/Elektronik des ZSL Regionalstelle Karlsruhe führt in jedem Schuljahr vier Fortbildungen im Bereich Hochvolttechnik, Bussysteme und Kfz-Elektrik/Elektronik durch.

Die Mitglieder Mario Rühle (CBS Karlsruhe), Rolf Kirchenbauer (CBS Karlsruhe), Christopher Beck (CBS Heidelberg) und Jürgen Schubert (AFK Pforzheim) scheuen keinen Aufwand bei der Vorbereitung der Fortbildungen und arbeiten schon lange mit viel Freude im Team zusammen.

Vom 15. Bis 17. November 2023 führte die FAG eine Lehrerfortbildung zur Zertifizierung von Lehrerkollegen aus Baden-Württemberg an der CBS Karlsruhe durch: „Zertifikat Fachkundige Person für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Komponenten AuS“.


Prüfung bitte leise

Berufsschulabschlussprüfung Winter 2023

Die Berufsschulabschlussprüfungen Winter 2023 finden zwischen Dienstag, 14.11.2023 und Donnerstag, 16.11.2023 statt.

Die Prüfungseröffnung und Belehrung findet an allen Prüfungstagen jeweils 15 Minuten vor Beginn der Prüfungen statt.

Das Kollegium der CBS wünscht allen Prüflingen viel Erfolg!

M4PA1

Dienstag, 14.11.2023Mittwoch, 15.11.2023
Gemeinschaftskunde
08:30 – 9:30 Uhr
Raum R043

Deutsch
10:00 – 12:00 Uhr
Raum R043

Wirtschaftskunde
13:00 – 14:00 Uhr
Raum R043

M4MB1

Dienstag, 14.11.2023Mittwoch, 15.11.2023Donnerstag, 16.11.2023
Gemeinschaftskunde
08:30 – 9:30 Uhr
Raum R014

Deutsch
10:00 – 12:00 Uhr
Raum R014

Wirtschaftskunde
13:00 – 14:00 Uhr
Raum R014

Berufstheorie Teil 1
08:30 – 10:30 Uhr
Raum R014
Berufstheorie Teil 2
08:30 – 10:30 Uhr
Raum R014

M4IM1

Dienstag, 14.11.2023Mittwoch, 15.11.2023Donnerstag, 16.11.2023
Gemeinschaftskunde
08:30 – 9:30 Uhr
Raum R015

Deutsch
10:00 – 12:00 Uhr
Raum R015

Wirtschaftskunde
13:00 – 14:00 Uhr
Raum R015

Berufstheorie Teil 1
08:30 – 10:30 Uhr
Raum R015
Berufstheorie Teil 2
08:30 – 10:30 Uhr
Raum R015

M4IM2

Dienstag, 14.11.2023Mittwoch, 15.11.2023Donnerstag, 16.11.2023
Gemeinschaftskunde
08:30 – 9:30 Uhr
Raum R124

Deutsch
10:00 – 12:00 Uhr
Raum R124

Wirtschaftskunde
13:00 – 14:00 Uhr
Raum R124

Berufstheorie Teil 1
08:30 – 10:30 Uhr
Raum R124
Berufstheorie Teil 2
08:30 – 10:30 Uhr
Raum R124

M3VF1

Dienstag, 14.11.2023Mittwoch, 15.11.2023Donnerstag, 16.11.2023
Gemeinschaftskunde
08:30 – 9:30 Uhr
Raum R124

Deutsch
10:00 – 12:00 Uhr
Raum R124

Wirtschaftskunde
13:00 – 14:00 Uhr
Raum R124

Berufstheorie Teil 1
08:30 – 10:30 Uhr
Raum R124
Berufstheorie Teil 2
08:30 – 10:30 Uhr
Raum R124

R4PW1

Dienstag, 14.11.2023Mittwoch, 15.11.2023Donnerstag, 16.11.2023
Gemeinschaftskunde
08:30 – 9:30 Uhr
Raum RE77

Deutsch
10:00 – 12:00 Uhr
Raum RE77

Wirtschaftskunde
13:00 – 14:00 Uhr
Raum RE77

Berufstheorie Teil 1
08:30 – 10:00 Uhr
Raum RE77
Berufstheorie Teil 2
08:30 – 11:00 Uhr
Raum RE77

R4PW2

Dienstag, 14.11.2023Mittwoch, 15.11.2023
Gemeinschaftskunde
08:30 – 9:30 Uhr
Raum RE77 / RE78

Deutsch
10:00 – 12:00 Uhr
Raum RE77 / RE78

Wirtschaftskunde
13:00 – 14:00 Uhr
Raum RE77 / RE78

Berufstheorie Teil 1
08:30 – 10:00 Uhr
Raum RE77 / RE78

Berufstheorie Teil 2
08:30 – 11:00 Uhr
Raum RE77 / RE78

R4SH1

Dienstag, 14.11.2023Mittwoch, 15.11.2023Donnerstag, 16.11.2023
Gemeinschaftskunde
08:30 – 9:30 Uhr
Raum RE03 / Raum RE54

Deutsch
10:00 – 12:00 Uhr
Raum RE03 / Raum RE54

Wirtschaftskunde
13:00 – 14:00 Uhr
Raum RE03 / Raum RE54

Berufstheorie Teil 1
08:30 – 10:00 Uhr
Raum RE03 / Raum RE54
Berufstheorie Teil 2
08:30 – 11:00 Uhr
Raum RE03 / Raum RE54

R4NF1

Dienstag, 14.11.2023Mittwoch, 15.11.2023Donnerstag, 16.11.2023
Gemeinschaftskunde
08:30 – 9:30 Uhr
Raum RE54 / Raum RE55

Deutsch
10:00 – 12:00 Uhr
Raum RE54 / Raum RE55

Wirtschaftskunde
13:00 – 14:00 Uhr
Raum RE54 / Raum RE55

Berufstheorie Teil 1
08:30 – 10:00 Uhr
Raum RE54 / Raum RE55
Berufstheorie Teil 2
08:30 – 11:00 Uhr
Raum RE54 / Raum RE55

R4NF2

Dienstag, 14.11.2023Mittwoch, 15.11.2023Donnerstag, 16.11.2023
Gemeinschaftskunde
08:30 – 9:30 Uhr
Raum RE56

Deutsch
10:00 – 12:00 Uhr
Raum RE56

Wirtschaftskunde
13:00 – 14:00 Uhr
Raum RE56

Berufstheorie Teil 1
08:30 – 10:00 Uhr
Raum RE56
Berufstheorie Teil 2
08:30 – 11:00 Uhr
Raum RE56


Klassenpflegschaftsabend 2023/2024

Klassenpflegschaftsabend 2023/2024

Am 10. Oktober 2023 fand der Klassenpflegschaftsabend des aktuellen Schuljahres statt. Um 18.30 Uhr begrüßte der Schulleiter Herr Nißl die Elternvertreter/innen unserer Schüler/innen der 1. Lehrjahre in der Aula der Carl-Benz-Schule.

Herr Nißl stellte den interessierten Zuhörern nicht nur die Schule und das Schulleitungsteam vor. Ausführlich erläuterte er auch das Lernfeldkonzept in der Unterrichtsgestaltung unserer Schule. Stand früher lediglich die Vermittlung von Fachkenntnissen im Fokus, sollen heute die Schüler/innen in ihrer Handlungskompetenz geschult werden, um den beruflichen Anforderungen gerecht zu werden. Dazu gehören nicht nur fachliches Können und Wissen, sondern auch die Selbst-, Sozial- und Lern-/Methodenkompetenz. Dazu erklärte Herr Nißl wie dieses Konzept an der Carl-Benz-Schule umgesetzt wird.
Neben einigen anderen Informationen verwies unser Schulleiter auf die aktuelle Fehlzeitenregelung.

Im Anschluss daran erhielten unsere Gäste einen auf die verschiedenen Ausbildungsberufe zugeschnittenen Schulrundgang und trafen sich mit den Klassenlehrer/innen zum individuellen Gespräch über die einzelnen Klassen. Dabei wurden ebenfalls die Elternvertreter des aktuellen Schuljahres gewählt.

Wir bedanken uns für das große Engagement unserer Gäste und für den angenehmen Austausch.
Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit für eine erfolgreiche Ausbildung unserer Auszubildenden.


Übung eines Feueralarmes 2023

Übung eines Feueralarmes 2023

Am 09. Oktober 2023 um 10.40 Uhr wurden schnell Fenster und Türen geschlossen, bevor Schüler/innen und Lehrkräfte ruhig und auf dem schnellsten Weg das Gebäude verließen.

Es war eine der regelmäßigen Übungen eines Feueralarmes an der Carl-Benz-Schule.

Alle versammelten sich auf dem Innenhof der CBS, wo die Vollzähligkeit der Klassen festgestellt und schließlich die Entwarnung gegeben wurde.

Glücklicherweise war dieser Feueralarm nur eine Übung, um auch im Ernstfall gewappnet zu sein und eine schnelle Schulhausräumung durchführen zu können.

Wir hoffen, dass dieser Ernstfall nie eintritt.


FTM2 – Roadtrip von Karlsruhe über den Bodensee nach München

FTM2 – Roadtrip von Karlsruhe über den Bodensee nach München

Nun war es endlich so weit, wir konnten auf Klassenfahrt gehen, nach langer und reiflicher Überlegung sind wir auf das gemeinsame Ziel Roadtrip Bodensee-München gekommen.

Montag
Los ging es am Montag, den 25.09.2023 mit dem Treffpunkt vor der CBS in Karlsruhe, wir mieteten 3 Autos mit 9 Sitzplätzen von der Stadt Karlsruhe. Nach einer kurzen Verspätung durch einen der Fahrer, der verschlafen hatte, fuhren wir mit 23 Schüler und 2 Lehrkräften zu unserer ersten Firma in Rheinmünster, wo wir die Firma Bischoff+Scheck besuchten. Diese stellt Spezialfahrzeuge in allen Bereichen her, unter anderem die Trucks für die Formel 1 oder auch Showtrucks. Nach der Besichtigung gab es noch eine kleine Stärkung in Form von Brezeln und Getränken bevor es auf die erste längere Strecke nach Friedrichshafen ging, 2 Stunden später kamen wir im Hotel an. Jeder brachte sein Gepäck in sein Zimmer und es gab eine Besprechung mit Herrn Lepper, bei der Regeln aufgestellt wurden, an die sich jeder halten musste. Nach einer kleinen Verschnaufpause fuhren wir an den Bodensee, dort gab es in einem Biergarten Essen und Trinken, so ließen wir den Abend ausklingen.

 

Dienstag
Früh am Morgen trafen wir uns um 7:00 Uhr zum Frühstück und fuhren anschließend zur Firma Rolls Royce/MTU. Dort bekamen wir eine Führung von 2 Mitarbeitern, die uns unter anderem die Schiffsdiesel zeigten, die sie herstellen. Nach der Führung wurden wir von der Firma zum Mittagessen eingeladen. Nach dem Mittagessen fuhren wir Richtung Kempten, auf dem Weg dorthin machten wir noch eine kleine Pause an der längsten Rodelbahn, wo die einen rodelten und die anderen ihre Pause bei einem Eis und Kaffee genossen. Danach ging es weiter nach Kempten, wo wir unser zweites Hotel hatten. Abends waren wir in einem schönen, rustikalen Gasthof mitten in der Stadt.

Mittwoch
Etwas später als am Vortag ging es für unsere Klasse am Morgen gleich weiter nach Marktoberdorf zur Firma Fendt. Dort werden Traktoren aller Art hergestellt. Dort bekamen wir zuerst einen interessanten Film und anschließend eine sehr interessante Führung durch die Produktion. Der eine oder andere sah seine ehemalige Maschine/Arbeitsplatz, an der er selbst produziert hat. Als kleines Andenken bekam jeder eine grüne Firmenmütze. Danach sattelten wir alle unsere Pferde und die einstündige Fahrt nach München stand bevor. Da wir sehr gut in der Zeit lagen, machten einige noch einen Abstecher zur Säbener Straße, um dem FC Bayern München einen Besuch abzustatten. Leider war kein Fußballer mehr zu sehen, da das Training schon zu Ende war. Nach dem Besuch des deutschen Rekordmeisters ging es in Richtung Hotel H2. Kurz nachdem wir im Hotel eingecheckt hatten, rief der Klassenlehrer Herr Lepper zu einem Treffen vor dem Hotel. Einige kamen in Lederhosen und Hemd, da zu der Zeit noch Oktoberfest war. Herr Lepper verabschiedete die Gruppen, die an diesem Abend frei hatten und den Abend selbst gestalten konnten. Ca. 10 Leute waren zum ersten Mal auf dem Oktoberfest, es war eine großartige Erfahrung und hat allen Spaß gemacht – immer wieder gerne! Der eine oder andere hat neue Bekanntschaften gemacht.

Donnerstag
An diesem Tag stand nichts Besonderes auf dem Programm. Aber alle waren sich einig, dass noch das BMW-Museum in München besucht werden sollte. Das war der erste Anlaufpunkt für alle und hier trennten sich die Gruppen. Jeder verteilte sich, die einen gingen in die Innenstadt, die anderen in den Englischen Garten, die anderen in den Olympiapark, einige besuchten das Oktoberfest, die am Vortag nicht dabei waren und die anderen besuchten den Viktualienmarkt. Für die meisten stand noch ein Besuch bei den Surfern an der Eisbachwelle auf dem Programm, wo sich ein Mitschüler noch ins Wasser stürzte. Zum Abschluss des Landschulheimaufenthaltes gingen wir in eine Pizzeria und anschließend in eine Bar, wo wir den Abend ausklingen ließen. Zum Abschluss hatte ein anderer Mitschüler die Idee, noch in den Teich vor dem Hotel zu springen, was dann auch alle taten.

Freitag
Am letzten Tag trafen sich alle im Hotel zum Frühstück und dann stand die Heimreise an. Gegen 11 Uhr kamen wir in Karlsruhe an und verabschiedeten uns in ein verlängertes Wochenende.

Fazit
Es war ein sehr gelungenes Landschulheim, bei dem alle in den 5 Tagen viel Spaß hatten und nun stehen für alle anstrengende Wochen und Monate bevor, denn im nächsten Jahr ist die Ausbildung schon wieder vorbei. Ein großer Dank der Klasse geht an unseren Klassenlehrer Herrn Lepper und den zusätzlichen Lehrer Herrn Weiß, die uns begleitet und ertragen haben. Ein weiterer Dank geht an unseren Leiter und Organisator Felix „Sporti“ Barié.