Unterstützung

Die Schulsozialarbeiterin

Die Schulsozialarbeiterin bietet Schüler/innen, Lehrkräften und Eltern Hilfe und Unterstützung in allen Lebensbereichen.

Elvira Herrmann
E-Mail


Die Schulsozialarbeiterin...

bietet Hilfe bei...Schwerpunkte der BeratungErreichbarkeit
… Fragen und Problemen in allen Lebensbereichen.

  • Einzelberatung und Hilfe
  • Begleitung
  • Beratung und Unterstützung der Lehrkräfte und Eltern
  • Gruppen- und klassenbezogene Aktivitäten und Projekte in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften
  • Vermittlung an Fachdienste
  • Präventionsangebote
  • Mitwirkung bei schulbezogenen Gremien
  • Kooperation und Vernetzung (intern und extern)

Montag bis Freitag: 08:00 bis 16:00 Uhr (i.d.R.),
sowie in der Hälfte der Ferien

Raum 113
Telefon: 0721 – 133 4178
E-Mail: herrmann@cbs.karlsruhe.de

Beratungslehrer

Der Beratungslehrer bietet unseren Auszubildenden Hilfe bei Problemen rund um das Thema Schule.

Stefan Semmler
E-Mail


Der Beratungslehrer...

bietet Hilfe bei...Schwerpunkte der BeratungZielgruppeGrundsätze der BeratungWas macht der Beratungslehrer
… Problemen rund um das Thema Schule.

Beratung bei Schulschwierigkeiten:

  • Was tun, wenn die Leistungen schlechter werden?
  • Lern- oder Leistungsprobleme insgesamt oder in einzelnen Fächern?
  • Probleme mit Lern- und Arbeitstechniken
  • Konzentrationsprobleme
  • Motivationsmangel
  • Schwierigkeiten mit dem Verhalten im und neben dem Unterricht
  • Angst vor der Schule, Klassenarbeiten, Prüfungen
  • Probleme im Betrieb, mit Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern
  • Persönliche Probleme

Beratung zur Schullaufbahn:

  • Welche weiterführende Schule wäre die richtige für mich?
  • Wie geht’s weiter nach der Ausbildung? – Hilfe bei der Berufsorientierung

  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
  • Lehrerinnen / Lehrer
  • Ausbilder

  • Vertraulichkeit: Der Beratungslehrer hat Schweigepflicht!
  • Freiwilligkeit: Der Beratungslehrer hilft, Auswege und Lösungen zu erarbeiten. Die Verantwortung, diese umzusetzen, bleibt bei denen, die die Beratung in Anspruch nehmen.
  • Die Beratung ist kostenfrei, da sie vollständig vom Land bezahlt wird.

  • Er führt persönliche Gespräche, um die Schwierigkeiten und Ursachen zu erkennen.
  • Er spricht, falls nötig, mit anderen Beteiligten – aber nie ohne das Einverständnis der Beratenen.
  • Er testet mithilfe wissenschaftlicher Testverfahren und Fragebögen, falls dies hilfreich erscheint.
  • Er hilft dabei, Auswege und Lösungen zu entwickeln und vereinbart Ziele mit den Beratenen.
  • Er vermittelt bei Bedarf an andere Hilfsangebote außerhalb der Schule.

Präventionslehrer

Der Präventionsbeauftragte unterstützt bei Maßnahmen der Vorbeugung von Gewalt und Sucht an unserer Schule.

Andreas Heinrich
E-Mail


Der Präventionsbeauftragte...

bietet Hilfe bei...Schwerpunkte der Arbeit
… Fragen zur Sucht- und Gewaltprävention sowie zur Gesundheitsförderung.

  • Sammlung und Weitergabe von Informationsmaterialien zur Prävention und Gesundheitsförderung in und außerhalb der Schule (Unterrichtsmaterial, Wettbewerbe, Befragungen, etc.)
  • Weitergabe von Kontaktadressen beratender und therapeutischer Einrichtungen, z. B. Drogenberatungsstelle, Schulpsychologische Beratungsstelle etc.
  • Vermittlung von außerschulischen Partnern im Bereich Gesundheitsvorsorge und Prävention für Veranstaltungen im Unterricht oder für Elternabende, z. B. Polizei, Baden-Württembergischer Landesverband für Prävention, Krankenkassen, etc.
  • Zusammenarbeit mit den Präventionsbeauftragten des Regierungspräsidiums
  • Mitarbeit in regionalen Arbeitskreisen für Lehrkräfte für Prävention (RAKs)

Verbindungslehrer 2019/2020

Stephan Howanietz E-Mail

Mario Rühle E-Mail

Rebecca Schwarz E-Mail


Die Verbindungslehrer...

bieten Hilfe bei...Schwerpunkte der Arbeit
… der Arbeit in der SMV.

  • Beratung der SMV
  • Unterstützung der SMV bei der Erfüllung ihrer Aufgaben
  • Förderung der Verbindung der SMV zu den Lehrerkräften, der Schulleitung und den Eltern