Impfangebot für Berufsschulen am 21. und 22. Juli 2021

Impfangebot für Berufsschulen am 21. und 22. Juli 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Ausbilderinnen und Ausbilder,

wie Sie vielleicht schon den Verlautbarungen unseres Oberbürgermeisters Dr. Mentrup in der Presse entnommen haben, möchte die Stadt Karlsruhe den „Impfturbo“ zünden und Impfmöglichkeiten einfach und unbürokratisch anbieten.
Die Konzeption der Stadt sieht vor, dass auch Berufliche Schulen als Standort mit einbezogen werden können, was nun bereits in dieser Woche umgesetzt wird.

Sie können sich für einen Termin einfach über den Buchungs-Link oder den beigefügten QR-Code für die Impfung registrieren. Folgende Standorte und Termine wurden in Zusammenarbeit mit dem Schul- und Sportamt der Stadt Karlsruhe festgelegt:

Mittwoch, 21.07.2021
Heinrich-Hertz-Schule
Südendstr. 51
76135 Karlsruhe
Beginn: 11:00 Uhr
Ort: Aula
Buchungs-Link: https://t1p.de/impfen-hhs

und

Donnerstag, 22.07.2021
Ludwig-Erhard-Schule
Englerstr. 12
76131 Karlsruhe
Beginn: 12:30 Uhr
Ort: Raum A 112
Buchungs-Link: https://t1p.de/les-impfen

Mitzubringen sind:

  • ein amtlicher Lichtbildausweis
  • Ihr Impfausweis
  • Ihre Versichertenkarte (wenn vorhanden)
  • der ausgefüllte und unterschriebene Anamnesebogen, Einwilligungserklärung, sowie das Aufklärungsblatt. Diese Dokumente laden Sie bitte auf der Startseite des Buchungslinks herunter.

Sehr gerne können neben den Schülerinnen und Schülern auch Eltern, Ausbilderinnen und Ausbilder sowie weitere Interessierte, Familie und Freunde das Impfangebot annehmen. Je mehr sich impfen lassen, umso sicherer wird der Schulbetrieb nach den Sommerferien sein und desto weniger Einschränkungen werden den Unterrichtsablauf beeinträchtigen.

Mit freundlichen Grüßen
Gez. Nißl


Präsenzunterricht ab 14. Juni 2021

Präsenzunterricht ab 14. Juni 2021

Ab Montag, 14. Juni 2021 findet der Unterricht nach aktuellem Stundenplan wieder live in der Carl-Benz-Schule statt.

Wir bitten um Beachtung folgender Regeln:

  • Es besteht weiterhin Maskenpflicht. Zugelassen sind medizinische Masken und FFP2-Masken. Im Freien kann bei Einhalten des Mindestabstandes die Maske abgenommen werden.
  • Regelmäßige Tests sind verpflichtend. Immer, wenn nicht am Vortag getestet wurde, muss ein Test stattfinden. Von den Tests ausgenommen sind vollständig geimpfte Personen nach 14 Tagen. In diesem Fall muss das Impfbuch vorgelegt werden.
  • Essen im Unterricht ist nicht erlaubt. Ein kurzer schneller Schluck aus der Trinkflasche ist in Ordnung.
  • Rauchen auf dem Schulgelände ist untersagt!
  • Die Einbahnstraßenregelung, die mit den Schildern gekennzeichnet ist, muss eingehalten werden!
Trotz der einzuhaltenden Regeln wünschen wir allen ein gutes Zurückkommen an die CBS und freue uns auf unser Wiedersehen!

Zeitungsartikel BNN

Bericht in der BNN

Die Zeitung Badische Neueste Nachrichten (BNN) berichtete am 11.05.2021 über das Trainingsprogramm für Ausbilder/innen, welches unter dem Motto "Additive Fertigung live erleben" an der Carl-Benz-Schule stattfindet.

Der zehnwöchige Kurs, in dem sich die 16 Teilnehmer im Einsatz von 3D-Druckern in der Produktion weiterqualifizieren, findet aufgrund der Corona-Lage digital statt.


Zweite Runde der “Additiven Fertigung live erleben”

Zweite Runde der “Additiven Fertigung live erleben”

In unserem 3D-Druck-Labor war heute “volles Haus” – wenn auch aufgrund der Corona-Pandemie nur virtuell.
Mit einer großen Auftaktveranstaltung wurde die zweite Runde der Workshop-Reihe “Additive Fertigung live erleben” gestartet.

Vor dem organisatorischen und inhaltlichen Einstieg für die neuen Teilnehmer/innen standen Grußworte der Ehrengäste:
Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, Herr Stefan Küpper, Geschäftsführer Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft und Südwestmetall sowie unser Schulleiter OStD Josef Nißl nutzten die Gelegenheit, die hervorragende Kooperation aller Partner in diesem Projekt zu loben und den Teilnehmer/innen viel Erfolg bei der Weiterbildungsmaßnahme zu wünschen.

Die Workshop-Reihe „Additive Fertigung live erleben“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und organisatorisch vom Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft im Südwesten umgesetzt. Es findet im großen Rahmen des Projektes Netzwerk Q 4.0 statt.

Die Carl-Benz-Schule übernimmt dabei die Rolle des Kooperationspartners für die Durchführung der Lernlabore.
Unsere Lernlabore sind eigentlich für Präsenzveranstaltungen vor Ort vorgesehen. Aufgrund der geltenden Pandemie-Regelungen waren wir jedoch bereits bei der vorhergehenden Veranstaltung gezwungen, auf eine Schulung im Videokonferenz-Format auszuweichen. Durch den Einsatz umfangreicher Medientechnik, insbesondere einer eigens dafür angeschafften 360-Grad-Kamera, stand einer erfolgreichen virtuellen Durchführung jedoch nichts im Weg, was uns zufriedene Schulungsteilnehmer/innen bestätigten.

Dennoch hoffen wir, dass die zweite Durchführung in Präsenz bei uns an der Carl-Benz-Schule stattfinden kann.

Wir wünschen unseren Schulungsteilnehmer/innen eine erfolgreiche Zeit mit vielen interessanten Eindrücken.


CBS on YouTube

CBS goes YouTube

Die Carl-Benz-Schule hat einen eigenen YouTube-Kanal, der sich mit Inhalten der Additiven Fertigung (3D-Druck) beschäftigt:

Link zu CBS auf YouTube

Auf diesem Kanal werden wir nach und nach verschiedene Inhalte zum Thema Additive Fertigung präsentieren.
Es soll dabei nicht nur um rein fachliche Inhalte gehen. Beispielsweise durch Zeitrafferstudien wollen wir auch interessante Eindrücke schaffen und in loser Abfolge von unserer Arbeit im Labor berichten.

Damit können unsere Schüler/innen nun ergänzend zum Unterricht diverse Themen online abrufen.

Dies gilt selbstverständlich auch für alle anderen interessierten Besucher/innen, die auf diese Weise unserem Labor ein Stückchen näher kommen und unsere tägliche Arbeit mit all ihren Herausforderungen, aber auch Erfolgen miterleben.

Wir freuen uns über viele Besucher auf diesem Kanal!


Prüfung bitte leise

Berufsschulabschlussprüfung Sommer 2021

 

Die Sommerprüfungen der Berufsschule finden von Montag, 10. Mai 2021 bis Mittwoch, 12. Mai 2021 statt.

Montag, 10.05.2021

08:30 – 09:45 Uhr Gemeinschaftskunde
10:00 – 12:00 Uhr Deutsch
13:00 – 14:00 Uhr Wirtschaftskunde
Dienstag, 11.05.2021

08:30 – 10:00 / 10:30 / 11:00 Uhr Berufstheorie (Teil 1)
Mittwoch, 12.05.2021

08:30 – 10:30 / 11:00 Uhr Berufstheorie (Teil 2)

Da die Prüfungen aufgrund der Corona-Pandemie mit Abstand durchgeführt werden, sind eine Vielzahl von Räumen belegt.

Die einzelnen Klassen erfahren die zugeteilten Räume und die genauen Prüfungszeiten der Berufstheorie über die Bildschirme im Foyer der Schule.

Wir wünschen allen Prüflingen viel Erfolg!


Ausbildertraining „Additive Fertigung live erleben“ am 10.05.2021

Ausbildertraining „Additive Fertigung live erleben“ am 10.05.2021

Am Montag, 10.05.2021, startet an der Carl-Benz-Schule in Karlsruhe das Ausbildertraining „Additive Fertigung live erleben“ im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten und vom Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft im Südwesten umgesetzten Projektes Netzwerk Q 4.0. Aus ganz Baden-Württemberg werden sich 16 Ausbildungsverantwortliche aus Industrieunternehmen zusammenfinden. Ursprünglich als Blended-Learning-Format entwickelt, findet der über zehn Wochen angelegte Kurs vollständig digital statt.

Der erste Kurs ging Ende April erfolgreich zu Ende, alle weiteren Kurse bis Jahresende sind ausgebucht. Die große Nachfrage spricht sowohl für die Bedeutung des Themas Digitalisierung in der Ausbildung und auch für den über die Region Karlsruhe hinausgehenden guten Ruf der Carl-Benz-Schule. Entscheidend für die Unternehmen sind der besondere technische Ausstattungsstandard an der Schule sowie die umfangreiche Expertise der Lehrkräfte.

Die Vorteile des 3 D-Drucks liegen in der Geschwindigkeit, der Individualisierung von Objekten, den vielfältigen Designmöglichkeiten sowie im Verzicht auf Hilfsmittel und Formen.

Beim Training „Additive Fertigung live erleben“ stehen nicht nur rein fachliche Inhalte im Vordergrund. Wie bei allen Angeboten des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Projektes Netzwerk Q 4.0 geht es vor allem auch um die Vermittlung der neuen Technologien in der Ausbildung. „Eine zeitgemäße Qualifizierung des Ausbildungspersonals ist der Schlüssel zu einer zukunftsorientierten Ausbildung 4.0“, sagt Stefan Küpper, Geschäftsführer des Bildungswerks und beim Arbeitgeberverband Südwestmetall für die Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik verantwortlich.

Entwickelt wurde das Training auf Basis von Interviews und mehreren Ideenworkshops mit Ausbildungsverantwortlichen.

Über das Netzwerk Q 4.0:

Das Team des Netzwerks Q 4.0 Südwest unterstützt Unternehmen in Baden-Württemberg, in der Pfalz und dem Saarland beim digitalen Wandel. Im Vordergrund steht die Beratung, Vernetzung und Qualifizierung von Ausbildungsverantwortlichen.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert. Ziel ist die Entwicklung eines bundesweiten Standards für den Ausbilder 4.0.
Mehr Informationen zum Bundesprojekt: www.netzwerkq40.de
Blog des NETZWERKS Q4.0 Südwest: www.biwe.de/q40


Schule zum Schutz vor Corona vorrübergehend geschlossen

Corona-Update der Carl-Benz-Schule

Update 07.03.2021

Nach dem Corona-Gipfel des Bundes und der Länder am 03.03.2021 und Beratungen der Landesregierung wurde entschieden, dass die Schüler/innen der Berufsschule bis zu den Osterferien im Fernunterricht bleiben.

Abhängig von den Infektionszahlen wurde die Rückkehr in den Präsenzunterricht nach den Osterferien in Aussicht gestellt.


Update 22.02.2021

Ab dem 01.03.2021 kann für die Abschlussklassen und besondere Lerngruppen Präsenzunterricht unter Einhaltung der Hygienevorschriften an der Carl-Benz-Schule angeboten werden.

Die Schüler/innen der betroffenen Klassen wurden von ihren Klassenlehrer/innen in Teams über die Änderungen informiert.

Wir bitten um Beachtung der bekannten Hygiene- und Abstandsvorschriften und wünschen viel Erfolg beim Lernen in der Carl-Benz-Schule.


Update 15.01.2021

Die Landesregierung Baden-Württemberg hatte angekündigt, aufgrund der aktuellen Daten über eine Öffnung der Schulen ab dem 18. Januar 2021 zu entscheiden.

Am 14. Januar 2021 wurde entschieden, dass die gegenwärtig geltenden Schulschließungen bis Ende Januar fortbestehen, da die Anzahl der Neuinfektionen bislang nicht deutlich zurückgeht.

An der Carl-Benz-Schule wird der Fernlernunterricht damit fortgesetzt.

Neue Entscheidungen sollen erst nach Beratung der Bundeskanzlerin mit den Landesregierungen am 25. Januar 2021 getroffen werden.


Update 07.01.2021

Aufgrund weiter zu hoher Corona-Infektionszahlen wird der Lockdown verlängert.

Das bedeutet, dass es ab Montag 11. Januar 2021 an der Carl-Benz-Schule nur Fernunterricht geben wird. Dieser findet gemäß unserem Stundenplan statt. Weitere Informationen erhalten unsere Schüler/innen über Teams.

Allen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr 2021.


Stand 14.12.2020

Am 13. Dezember 2020 beschlossen Bund und Länder die bundesweite Schulschließung, um die Kontakte im Zeitraum vom 16. Dezember 2020 bis zum Ende der Weihnachtsferien deutlich einzuschränken.

Damit findet ab Mittwoch, 16. Dezember 2020 kein Präsenzunterricht an der Carl-Benz-Schule statt.

Unsere aktuellen Abschlussklassen erhalten gemäß dem Stundenplan Fernlernunterricht. Dies betrifft die Klassen:

3BKR3, FRKR2, FTM2, FTMT3, M3VF1, M3VF2, R3BC1.

Alle anderen Klassen starten am 16. Dezember 2020 in vorgezogene Weihnachtsferien.

Unsere Schüler/innen werden im kommenden Jahr über den Stundenplan und Teams über das weitere Vorgehen informiert.

Wir wünschen allen eine gesunde Weihnachtszeit.


Hilfe

Schulsozialarbeit in der Krisenzeit

Liebe Schülerinnen und Schüler der Carl-Benz-Schule, liebe Eltern und Personensorgeberechtigten, liebe Betriebe,

die Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen und Veränderungen.

Aber auch in diesen Zeiten möchte die Schulsozialarbeiterin weiterhin ein zuverlässiger Ansprechpartner sein bei Problemen wie

  • persönlichen Krisen
  • Problemen im familiären Umfeld
  • Problemen mit dem Betrieb
  • Konflikten im Freundeskreis oder Klassenverbund
  • Mobbing
  • Suchtproblemen
  • finanziellen Schwierigkeiten
  • der Suche nach geeigneten Beratungsstellen/Hilfsangeboten
  • der Vermittlung an jeweilige Fachdienste

Bitte mail an: herrmann@cbs.karlsruhe.de oder anrufen: 01573 5642864

In dringenden Fällen auch folgende Beratungsstellen kontaktieren:

  • www.corona.karlsruhe.de
  • Jugendnetz Baden-Württemberg
  • Erziehungs-und Familienberatungsstellen
  • Berufsberatung/Agentur für Arbeit
  • Jugendamt Karlsruhe
  • Handwerkskammer Karlsruhe/Ausbildungsberatung
  • IHK Karlsruhe/Ausbildungsberatung
  • Jugend-und Drogenberatung der Stadt Karlsruhe
  • Frauenhaus, Verein zum Schutz misshandelter Frauen und deren Kinder e.V.

Scheut Euch nicht, sondern holt Euch Hilfe! Unterstützung ist immer wichtig, um das Leben zu meistern.

Bleibt bitte alle gesund!

Eure Schulsozialarbeiterin Elvira Herrmann


Schüler spendet seinen BMW

Ehemaliger Schüler spendet seinen BMW

Drei Jahre ist es schon her, dass Dino Custo seine Ausbildung als Kraftfahrzeugmechatroniker im Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik erfolgreich abgeschlossen hat.
Nun stand er plötzlich im Unterricht der Kfz-Berufstheorie und fragte, ob die Carl-Benz-Schule seinen BMW für Unterrichtszwecke einsetzen möchte.
"Sehr gerne", lautete die Antwort von Herrn Kirchenbauer.

Herr Custo bedankte sich auf diese Weise für die gute Ausbildung und die Unterstützung durch die Lehrkräfte während seiner Ausbildung. Seinen beruflichen Erfolg verbindet er mit der Ausbildungszeit an der CBS.

Wir freuen uns über diese positive Rückmeldung und danken Herrn Custo herzlich für seine Spende.

Der BMW wird zukünftig von unserem Kollegen Herrn Spitalny und seinen Schüler/innen sehr gerne im Unterricht eingesetzt.

Wir wünschen Herrn Custo weiterhin viel Erfolg und Glück für seine private und berufliche Zukunft und freuen uns immer über einen Besuch von ihm.