Projekt “Smarte Kleidung kann mehr” der 1BFMF1

Am 11.01.2020 starteten wir, die 1BFMF1, in das Projekt „Smarte Kleidung kann mehr“. Unsere Aufgabe bestand darin, Kleidung mit interaktiver Funktion zu entwerfen.

Anfangs konnten wir uns kaum etwas darunter vorstellen.
Zusammen mit den Studierenden des KIT haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und erstmal mit den Basics der Elektronik begonnen.
Welche Bauteile bzw. Komponenten gibt es und wie funktionieren diese? Um dies besser zu verstehen, haben wir zu Beginn des Projekts Schaltkreise mithilfe von Krokodilklemmen aufgebaut und anschließend auf einem Laptop programmiert.

Nachdem sich jede Gruppe für ein „Wearable“ entschieden hatte, begann die eigentliche Arbeit. Nicht nur Schaltpläne zeichnen und programmieren waren unsere Aufgaben, sondern auch das Aufnähen des leitfähigen Garns auf die Kleidungsstücke.

Das Projekt fand jeden Freitag vier Schulstunden fünf Mal statt, bis wir am letzten Tag unsere Projekte der Klasse präsentierten.

Trotz Anfangsschwierigkeiten fanden wir das Projekt spannend und sind froh darüber, dass wir daran teilnehmen durften.
Wir bedanken uns bei dem Team des KIT für ihr Engagement und ihre Zeit.

Lena Kinnbach