Meisterkurs

Kursbeginn: 06. Mai 2019
Anmeldungen sind jederzeit möglich!

Handwerksmeister

Fachspezialist - Ausbilder - Unternehmer

Der Förderverein der Carl-Benz-Schule e.V. bietet die Aufstiegsfortbildung zum Handwerksmeister.

Der nächste Vorbereitungskurs auf die Meisterprüfung umfasst Teil 1 (Fachpraktischer Teil) und Teil 2 (Fachtheoretischer Teil).

Für weitere Informationen bezüglich den Kursinhalten steht Ihnen Herr Lepper (lepper@cbs.karlsruhe.de) und für weitere Informationen steht Ihnen Herr Weiss (weiss@cbs.karlsruhe.de) gerne zur Verfügung.

Anmeldung 2019

Der zweijährige Meisterkurs wird an vier Abenden in der Woche sowie Samstag vormittags außerhalb der Schulferien durchgeführt und vermittelt das nötige technische, betriebswirtschaftliche und arbeitspädagogische Wissen. Die Inhalte, die während der Weiterbildung gelehrt werden, decken sich mit den Prüfungsthemen. So wird eine optimale Vorbereitung auf die Meisterprüfung gewährleistet, die vom Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Karlsruhe abgenommen wird.

Informationsabend
Am Montag, den 28. Januar 2019 findet um 18.30 Uhr in der Carl-Benz-Schule (Raum 004, EG) eine kurze Informationsveranstaltung zum Kurs statt.
Wer an dem Informationsabend verhindert ist, kann sich gerne bei Herrn Lepper oder bei Herrn Weiss in der Carl-Benz-Schule informieren.

Informationen

Dauer, Gliederung und Abschluss der AusbildungAufnahmevoraussetzungenAufwand für Teilnahme, Lernmittel und PrüfungKursinhalteDownload

Der Meisterkurs wird an vier Abenden in der Woche sowie samstagvormittags außerhalb der Schulferien durchgeführt und dauert zwei Jahre. Es gilt die Ferienregelung für Baden-Württemberg. Veranstalter der Bildungsmaßnahme ist der Förderverein der Carl-Benz-Schule e.V.

Die Meisterprüfung wird vom Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Karlsruhe abgenommen.

  • Gesellenbrief / Facharbeiterbrief als Dreher, Feinwerkmechaniker, Maschinenbaumechaniker, Werkzeugmacher (Handwerk) oder in verwandten Berufen
  • Zur Teilnahme am Meisterkurs ist durch die Novellierung der Handwerksverordnung keine Berufspraxis mehr erforderlich.

  • Die Teilnahmegebühren für alle vier Teile betragen zurzeit ca. 4.800,- EUR und sind in vier Raten zahlbar.
  • Die Kosten für die Lernmittel betragen ca. 280,- EUR.
  • Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine BAFöG-Förderung möglich.
  • Die Prüfungsgebühren werden von der Handwerkskammer erhoben und sind in den Kursgebühren nicht enthalten.

Der Meisterkurs umfasst die folgenden vier Teile:

  • Teil I Fachpraktischer Teil
  • Teil II Fachtheoretischer Teil
  • Teil III Wirtschaftlicher und rechtlicher Teil
  • Teil IV Arbeitspädagogischer Teil

Die Teilnahme an Einzelteilen ist auch möglich, wenn dadurch die Teilnehmerzahlen nicht überschritten wird.

Hinweis:
Seit dem 19.6.2012 besitzt unser Meisterkurs das Zertifikat als zugelassener Träger der Arbeitsförderung nach §178 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch und §2 der Akkreditierung- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV).